Unterricht

Trompete & Flügelhorn

Mein Trompetenunterricht richtet sich ausdrücklich an Anfänger, Fortgeschrittene, Profis oder Menschen, die früher einmal Trompete gespielt haben und wieder anfangen möchten.

Der Unterrricht hat drei Hauptziele:

  • Trompetentechnik

  • Musik kennenlernen durch Hören und Spielen

  • Der/die Schüler/in soll lernen selbstbestimmt und -organisiert für Auftrittsmöglichkeiten zu sorgen (Integration der Trompete/Musik ins Leben und umgekehrt)

Natürlich benötigt jede/r Schüler/in verschieden starke Aufmerksamkeit für die Einzelbereiche, so braucht der/die eine zum Beispiel eine bestimmte Atemtechnik, der/die nächste sollte mehr Louis Amstrong hören und der/die dritte muss lernen pünktlich und mit Trompete zum Unterricht zu erscheinen.

Mir macht es große Freude gemeinsam und auf Augenhöhe mit meinen Schüler/innen herauszufinden, wie man ein bessere/r Musiker/in wird und dies auch nach außen trägt.

Über Anrufe bzw. E-Mails freue ich mich sehr, unter:

0176-26532491

trompete.esch@posteo.de

 

Restluft mit Charlie Parkers "Blues for Alice"

„Atme fast alle Luft aus und spiele mit der Restluft eine kurze Phrase.“

Hier gibt es ein etwas ausführlicheres Video zur Restluftübung.

Zettel an die Wand pusten

& Whisper G

Diese Übung ist sehr simpel: Puste einen Zettel an die Wand.

Vielleicht mag es Dir am Anfang nicht gelingen, den Zettel zum Kleben zu bringen. Einfach weiter machen, irgendwann lernst Du durch Trial and Error was Du tun musst, damit der Zettel an der Wand kleben bleibt. 

Tip: Puste den Zettel mit der Silbe „Pü“ an die Wand. Hier gibt es eine gleichzeitige Explosion der Ausatemmuskulatur und der Lippen. Lass Deinen restlichen Körper entspannt.

Lege die oberen und unteren Schneidezähne aufeinander und jage einen satten Luftstrom durch die Trompete. Du hörst dann ebendiesen und ein sehr leises G. Diese Übung ist bestes Training für die zum Trompeten benötigten Muskeln. Auf den gesamten Körper wirkt sie entspannend und muskelaufbauend zugleich.

One Note Staccato

Diese Übung ist wegen ihrer Einfachheit so effektiv . Spiele eine Note Staccato auf den Punkt. Jeder kann sofort hören ob‘s geklappt hat oder nicht. 

Blastechnisch gesehen ist diese Übung ebenfalls sehr effektiv, weil man die Luft punktgenau durch die Trompete von A nach B bringen muss.

Ich würde so weit gehen und behaupten diese Übung beinhaltet das gesamte Trompetenspiel. Wer lernt eine Note Staccato zu spielen arbeitet an seiner Virtuosität.